Pellets vielseitiges und leicht portionierbares Pferdefutter
Pellets - für junge Pferde und Pferde
Übersicht

Pellets vielseitiges und leicht portionierbares Pferdefutter

Raufutter (meist Heu) und gemahlenes Getreide werden gemischt, gepresst und in kleine Stücke zerteilt, so entstehen die praktischen Pellets. Sie sollten als Getreide Hafer und Gerste enthalten und - um ein wirklich hochwertiges Futter darzustellen - mit Vitaminen, Mineralien und Spurenelementen angereichert sein.

Pellets - für junge Pferde und Pferde "in den besten Jahren" beliebt und bewährt

Der Markt an pelletiertem Pferdefutter ist immer vielseitiger und vielschichtiger geworden. Pellets gibt es inzwischen in unzähligen Varianten, die sich in Größe und Konsistenz, aber auch in der Zusammensetzung deutlich unterscheiden.

Da ist der Pferdehalter gefragt, sich die für sein Pferd passenden Pellets herauszusuchen. Hilfestellung bieten viele Hersteller durch detaillierte Inhaltsangaben und Hinweise auf die jeweilige Zielgruppe (Fohlen, Jungpferde, laktierende Stuten, Sportpferde in den verschiedenen Disziplinen, Freizeitpferde, etc.).

Ergänzt wird das Angebot an Pellets durch spezielle Zusammenstellungen für bestimmte Rassen (Robustpferde wie Isländer, Haflinger und Norweger, aber auch für Araber und andere Pferde- und Ponyrassen mit speziellen Ansprüchen an das Futter).

Viele der pelletierten Futtermischungen sind Alleinfutter, d. h. das Pferd benötigt kein weiteres Kraftfutter. Oft enthalten Pellets weitere Inhaltsstoffe wie Kräuter oder Öle. Dabei sollte darauf geachtet werden, dass die Öle kaltgepresst sind. Außerdem ist die Nährstoffzusammensetzung wichtig im Hinblick auf eventuelle zusätzliche Gaben von Mineralfuttern, um eine Überdosierung zu vermeiden. Pellets bieten dennoch viele Vorteile.

Sie sind gut portionierbar, können leicht transportiert werden und sind staubfrei, was vielen Allergikern sehr entgegen kommt. Für ältere Pferde oder solche mit Zahnproblemen sind Pellets aber oft zu hart, hier sollten die Pellets kurz vor der Fütterung in Wasser eingeweicht werden. So kommen auch diese Pferde (und ihre Halter) in den Genuss dieses vielseitigen Pferdefutters.

Startseite

Julia Berglar

Gruppe:
ReitenOnline
Verfasser:
Julia Berglar
Datum:
26.08.2015