Übersicht

  • 02.09.2015

    Unter den Pferden gibt es genauso Individualisten, wie unter uns Menschen. Sie empfinden Freude, Zufriedenheit, aber auch Kummer und Sorgen.

  • 02.09.2015

    Beißen ist eine der unschönsten Eigenschaften von Pferden, die wir Menschen mit Quetschungen und schmerzhaften Entzündungen schon oft spüren mussten. Doch diese Variante der Kommunikation hat eine tiefere Ursache, der man gewissenhaft auf den Grund gehen sollte.

  • 02.09.2015

    Reitturniere sind für viele Reiter eine tolle Möglichkeit ihr Können und das harte Training unter Beweis zu stellen. Doch viele Sportler nutzen mehr und mehr die Fähigkeiten dieser tollen Tiere aus und sehnen sich nach Erfolg und Anerkennung auf den Turnieren.

  • 02.09.2015

    Viele Pferdebesitzer kennen das Problem. Entweder es ist kein Heu mehr aufgrund von zu großer Nachfrage mehr zu bekommen oder der liebe Vierbeiner hat ein anderes Leiden wie z. B. Zahnprobleme und kann schlecht kauen oder er ist Allergiker mit chronischem Lungenleiden und Staub bringen ihn zum Husten.

  • 02.09.2015

    Rübenschnitzel fallen quasi als Abfallprodukt bei der Verarbeitung der Zuckerrüben an. Sie sind gerade für schwerfuttrige Pferde oder in der Rekonvaleszenz sehr beliebt. Allerdings sind sie in der Handhabung nicht ganz einfach.

  • 02.09.2015

    Die Prostaglandinsynthese ist lebenswichtig, denn nur über die Bildung der Prostaglandine in der richtigen Art und Weise können alle notwendigen Botenstoffe im Körper ihre Aufgabe so erfüllen, wie es notwendig ist. Bei Hufrehe hilft eine gute Zusammensetzung der essentiellen Fettsäuren im Futter, Schmerzmittel im Übermaß gegeben hingegen verhindern die Heilung.

  • 26.08.2015

    Meistens lässt sich als Grund für den Ausbruch der Pferdekrankheit Hufrehe immer etwas im Bereich der Fütterung finden, aber das ist nicht immer so. Es gibt auch die besondere Hufrehe-Form, die Belastungsrehe genannt wird. In diesem Fall entstehen die Schäden in den Hufen nicht aus dem Stoffwechsel, sondern genau umgekehrt.

  • 26.08.2015

    Jeder Pferdehalter sollte sorgfältig darauf achten, dass kein Schimmel im Pferdefutter ist. Wenn Hufrehe mitten im Winter auftritt, ist oft Schimmel der Auslöser. Pferde, die zu Hufrehe neigen, sind aber nur besonders empfindlich und zeigen schadhaftes Futter oft als Erste an. Gefährlich werden kann Schimmel aber grundsätzlich jedem Pferd auf sehr unterschiedliche Weise.

  • 26.08.2015

    Wenn Pferde krank werden, kann das sehr teuer und gefährlich für sie werden. Besonders ernstere Störungen der Pferdegesundheit, bei denen der Weg in die Tierklinik nicht mehr zu vermeiden ist, können ungeahnte Probleme nach sich ziehen, die sich oft mit genug Vorwissen über Pferdegesundheit vermeiden lassen.

  • 26.08.2015

    Raufutter (meist Heu) und gemahlenes Getreide werden gemischt, gepresst und in kleine Stücke zerteilt, so entstehen die praktischen Pellets. Sie sollten als Getreide Hafer und Gerste enthalten und - um ein wirklich hochwertiges Futter darzustellen - mit Vitaminen, Mineralien und Spurenelementen angereichert sein.

  • 26.08.2015

    Selbst wenn ein Pferd aus möglicherweise genetischer Veranlagung oder aber einer schlecht arbeitenden Leber nach einer Vergiftung und anderen Gründen zu Hufrehe neigt, gibt es einige Dinge, die sich sehr gut zur Vorbeugung eignen. Dazu gehören Stressvermeidung, viel Heu, und zwar auch im Sommer, regelmäßige Bewegung, Bierhefe, Mangan sowie Omega-3-Fettsäuren.

  • 26.08.2015

    Heparin hilft nicht grundsätzlich bei Hufrehe, aber es hilft in den allermeisten Fällen. Es gibt auch Pferde, die allergisch auf Heparinspritzen reagieren können. Das ist aber sehr selten der Fall. Der Grund, warum Heparinspritzen so vielen Pferden bei einem Hufreheschub das Leben retten, liegt im Fettstoffwechsel der Tiere begründet.

  • 26.08.2015

    Man liest sehr viel über das Thema Hufrehe bei Pferden. Jedes Jahr erkranken besonders in den Monaten Mai und September auf.s Neue Pferde daran. Dabei trifft es im September in Deutschland grundsätzlich mehr Pferde als in der Phase des Anweidens im Mai. Zu Beachten ist dabei die Bedeutung der Vitamin-B1-Hemmstoffe.

  • 25.08.2015

    Als Höhepunkt einer jeden zirzensischen Aufführung sind wir Menschen vom Anblick steigender Pferde stark beeindruckt. Beim täglichen Umgang mit Pferden ist das allerdings eine große Gefahr.

  • 25.08.2015

    Als Bewohner der Savanne und der Steppe benötigen Pferde die selbsterhaltende Eigenschaft der Flucht. Deshalb neigen sie in Situationen, die ihnen unsicher erscheinen, zu einem schreckhaften Verhalten. Um Pferde verstehen zu können, ist es wichtig, sich als "Leitmensch" über ihre Ängste und Sorgen bewusst zu werden.

  • 25.08.2015

    Pferdezucht gilt als geplante und gezielte Vermehrung mit dem Ziel, gesunde und leistungsbereite Pferde zu erhalten, die dem jeweiligen Rassetyp entsprechen. Die Haltung sollte den Bedürfnissen des Pferdes Rechnung tragen, um die optimalen Voraussetzungen für die Entwicklung des Pferdes zu ermöglichen.


Viele Reitsportprodukte in übersichtlicher Form

Ordnung ist das halbe Leben. Damit sich unsere Leser besser im Bereich der von uns vorgestellten Reitsportprodukte zurechtfinden können, gibt es jetzt diese Übersichtsseite über Reitsportprodukte, die ein Wegweiser zu den entsprechenden Kategorieseiten sein soll.

Dies ist unser Wegweiser für viele interessante Reitsportprodukte

Jedes Jahr kommen neue und interessante Reitsportprodukte auf den Markt. Andere Reitsportprodukte wiederum sind so altbewährt und nützlich, dass sie nie aus der Mode kommen werden. Diese Dinge braucht einfach jeder Reiter und Pferdehalter. Auf unseren Kategorieseiten über Reitsportprodukte sollen den Lesern unserer Website viele gute und bewährte Artikel rund ums Thema Pferde, Pferdefütterung, Reiten, Fahren, Bodenarbeit und Stallbau sowie Stallausrüstung vorgestellt werden. Außerdem kann es nie schaden, über neue und innovative Produkte gut informiert zu sein. Jedes Jahr werden immer wieder neue Reitsportprodukte entwickelt, und es kann nie schaden, sie zu kennen. Diese neuen Produkte sollen hier auch gezeigt werden.

Welche Reitsportprodukte für Kunden wichtig sind, das kommt beim Thema Pferde und Reiten immer auf den persönlichen Umgang mit dem Pferd an. Wer lediglich in einer Reitschule Unterricht nimmt, hat hier andere Bedürfnisse als jemand, der ein eigenes Pferd besitzt. Auch bei den Haltern eigener Pferde gibt es beim Bedarf für Reitsportprodukte große Unterschiede. Wer sein Pferd in einem Pensionsstall untergebracht hat, muss sich nicht immer um die Fütterung kümmern, manchmal aber schon. Wer sein Pferd ganz in Eigenregie in einem eigenen Stall mit eigenem Weideland hält, braucht anders als der Einsteller in einem Pensionsstall wiederum noch mehr Reitsportprodukte. Hier werden auch Reitsportprodukte wie Zaunmaterial, Futterraufen, Tränken und vieles mehr interessant. Alle diese Reitsportprodukte vom Striegel über Reitbekleidung über Sättel und alles weitere Reitzubehör, das richtige Pferdefutter sowie alles rund um Stall und Weide sollen hier für die Leser zusammengestellt werden.