Reitturniere Fluch und Segen zugleich
Verliert niemals die Freude am gemeinsamen Sport
Übersicht

Reitturniere Fluch und Segen zugleich

Reitturniere sind für viele Reiter eine tolle Möglichkeit ihr Können und das harte Training unter Beweis zu stellen. Doch viele Sportler nutzen mehr und mehr die Fähigkeiten dieser tollen Tiere aus und sehnen sich nach Erfolg und Anerkennung auf den Turnieren.

Verliert niemals die Freude am gemeinsamen Sport

Hartes Training, viel Pflege und Zuneigung, frühes Aufstehen und eine gut durchdachte Organisation. Das sind nur einige Aspekte, die den Alltag eines Reitsportlers, der an Turnieren teilnimmt beschreibt. Oftmals herrscht sogar eine Art Belastung für Pferd und Reiter, da die Eltern die Turniergebühren bezahlt und natürlich auch eine Menge Kapital in die Vorbereitung gesteckt haben.

Nicht zu vergessen, die vielen Bekannten, die an diesem Tag vorbeikommen oder selber an dem Turnier teilnehmen. Dann besteht doch schon eine Pflicht zum Erfolg!? Mit diesem Problem haben viele junge, aber auch erwachsene Reiter zu tun.

Doch Reiten und die Teilnahme an Turnieren ist weitaus mehr als Gewinnen und Erfolg. Reitturniere können viel mehr sein, wenn man einige grundsätzliche Regeln beachtet und niemals den Respekt vor den Pferden verliert. Wenn die Turniere zu einer Qual werden, ist keinem geholfen.

Dann ist es sinnvoll sich aus diesen Zwängen zu befreien. Hobbys können auch ohne das ständige Verlangen sich zu Beweisen Spaß und Freude bereiten. Eine Auszeit von dem Turniergeschehen hilft da oftmals. Das Wohl des Pferdes und des Reiters stehen an erster Stelle. Häufig kommt es vor, dass im stressigen Turnieralltag die Bedürfnisse und das Wohl des Pferdes vernachlässigt werden. Dies sollte niemals geschehen.

Versucht auf die Körpersprache des Pferdes zu "hören" und nehmt euch auch zwischen den Prüfungen Zeit. Jegliches Stressgefühl und auch Nervosität übertragen sich zudem auf das Pferd. Auf kurz oder lang bleiben aufgrund dieser Tatsache die Erfolge aus.

Mit ein wenig mehr Spaß und Freude an den Reitturnieren und etwas weniger Druck wird der Tag viel erfolgreicher zu Ende gehen. Auch die Teilnahme an Turnieren weiter außerhalb, wo die Wahrscheinlichkeit sehr gering ist jemanden Bekannten über den Weg zu laufen, kann viel Stress nehmen! Wie ihr seht, kann ein Reitturnier eine ganz unangenehme Sache werden, aber wenn ihr diese paar Regeln beachtet steht einer erfolgreichen und freudigen Teilnahme nichts mehr im Wege.

Startseite

Julia Berglar

Gruppe:
ReitenOnline
Verfasser:
Julia Berglar
Datum:
02.09.2015